SPIRIT basics - Schulung


Sie lesen nicht so gerne, sondern eignen sich Wissen 
lieber in Form von persönlicher Beratung an?

 

Kein Problem, fragen Sie doch einfach nach einer SPIRIT basics-Beratung. Benutzen Sie Ihr Buchexemplar als Schulungsskript, ...


Themen nach Wahl:
Lassen Sie sich eine Individual-Beratung abgestimmt auf Ihre Projekte, Ihre Zielsetzung und Ihren Wissensstand "maßschneidern".

Vielleicht möchten Sie endlich weiter kommen und die Vorteile des 3D-Gebäudemodells nutzen? Oder Sie möchten die neuen Möglichkeiten des Planlayouts für Ihre Pläne angepasst haben?

Veranstaltungsort:
Individualschulung in Ihrem Büro oder - wenn sie lieber aus dem Bürogeschehen sein möchten - im ACOTEL-Schulungszentrum in Kandel.

Teilnehmer:
Vor Ort in Ihrem Büro. Maximal 4 Teilnehmer. Themen in Absprache, falls gewünscht, anhand eines konkreten Projektes.

Im ACOTEL-Schulungszentrum in Kandel (nähe Karlsruhe). Maximal 6 Teilnehmer. Eigener Arbeitsplatz pro Person, Sie sind raus aus dem Bürobetrieb und lernen in lockerer, angenehmer Athmosphäre ...

Kontakt:
Damit Sie wissen, was Sie erwartet: Wir klären telefonisch genau ab, wie und in welchem Zeitrahmen Ihr Wissenstand und Ihr Wissensdurst zusammenkommen. Beratung unter service@SPIRITbasics.de oder telefonisch unter 0228 / 97 63 15 91.

Themenvorschläge:


Grundlagen
(für Einsteiger und Umsteiger und Aufsteiger)

Arbeiten mit CAD, Erstellen von 2D-Plänen, 2D-Elemente, Bemaßung, Schraffur, Rationelle Zeichnungsorganisation mit Folien und Symbolen, Ausgabe von Plänen, Datenim- und export

Neuerungen 2016
(für Einsteiger und Fortgeschrittene)

Alles sieht anders aus als früher und Sie finden nix mehr? Sie möchten wissen, was sich seit der von Ihnen benutzten SPIRIT-Version verändert hat und was Sie auf keinen Fall verpassen sollten?

Layout mit SPIRIT, Einsatz nuer Funktionen

Layout und Gestaltung
(für Einsteiger und Fortgeschrittene)

Zusammenhänge beim Planlayout (Folientechnik, Farb- und Pixelfüllungen, Planausgabe auf Plotter  oder in Dateien), Grafisch schöne Effekte erzielen mit den neuen Transparenzen, Einsatzmöglichkeiten der Funktionen aus Bool2D, Konstruieren mit dem neuen Ableitungspunkt in 2D/3D, Handhabung von Papiergrundlagen (Lageplan, Skizze, Bestandsplan,...)

Wände und andere Bauteile direkt in 3D, hin zu automatischem Schnitt und Ansicht

Arbeiten mit dem Gebäudemodell
(für Fortgeschrittene)

das 3D-Modell für Visualisierung und Ausschreibung, Architekturbauteile ( Wände, Öffnungen, Decken, ...) Bemaßung und Flächenermittlung, Arbeit mit Datenbanken, Pläne in unterschiedlichen Detaillierungen, Dach und Treppe, Schnitte und Ansichten

Hilfe bei der Darstellung von ungewöhnlichen Projekten

NEU: Rendering mit FRESCO II
(für Fortgeschrittene)

3D-Modell für das Rendering vorbereiten, Modellperspektive zurechtstellen, Lichtquellen setzen, Materialien zuweisen, eigene Materialien definieren, Bilder erzeugen,

Konstruieren von Baukörpern, Positionieren im Raum, Kontrollmöglichkeiten der Eingabe, ...

Konstruieren in 3D
(für Fortgeschrittene - als Ergänzung zu den Architekturbauteilen)

3D-Elemente, vielseitige Möglichkeiten der neuen Polyplatte, Orientierung und Arbeiten im Raum, Hilfen für die Arbeit in 3D, Perspektiven erstellen, Ergebnisse als Strichzeichnung oder farbiges Bild, 3D-Modelle für Internetseiten oder e-Mail...